"Die Graupensuppe"
Roman von Günter Märtens
In seinem biographischen Roman beschreibt Günter Märtens die jugendliche Achterbahnfahrt zwischen Freundschaft, Verrat, Sehnsucht, überbordender Lust und seiner beinahe tödlichen Heroinsucht.

... Besonders eindrücklich sind die Passagen, in denen Günter Märtens über Einsamkeit schreibt.
Wie er ohne jede Larmoyanz seine Sehnsucht nach einer Beziehung und Freundschaften schildert, die nicht von der Droge bestimmt werden.
Damit fügt er dem Klischeebild des Junkies als abgerissene, unberechenbare Gestalt ein
sensibles Innenleben hinzu.
Ein zugleich ernüchternder und humorvoller Bericht aus einem Land, das seine Jugend nicht mehr verstand- richtig guter Stoff ...
(ZEIT-ONLINE)

Hardcover, gebunden, mit Leseband, 292 Seiten € 20,00
ISBN 978-3-9817131-8-3

Stacks Image 5521
Hardcover, gebunden,
mit Leseband, 292 Seiten € 20,00
"Die Graupensuppe"
Roman von Günter Märtens
In seinem biographischen Roman beschreibt Günter Märtens die jugendliche Achterbahnfahrt zwischen Freundschaft, Verrat, Sehnsucht, überbordender Lust und seiner beinahe tödlichen Heroinsucht.

... Besonders eindrücklich sind die Passagen, in denen Günter Märtens über Einsamkeit schreibt. 
Wie er ohne jede Larmoyanz seine Sehnsucht nach einer Beziehung und Freundschaften schildert, die nicht von der Droge bestimmt werden.
Damit fügt er dem Klischeebild des Junkies als abgerissene, unberechenbare Gestalt ein
sensibles Innenleben hinzu.
Ein zugleich ernüchternder und humorvoller Bericht aus einem Land, das seine Jugend nicht mehr verstand- richtig guter Stoff ...
(ZEIT-ONLINE)

Hardcover, gebunden, mit Leseband, 292 Seiten € 20,00
ISBN 978-3-9817131-8-3

Stacks Image 2622
"Die Graupensuppe"
Roman von Günter Märtens
In seinem biographischen Roman beschreibt Günter Märtens die jugendliche Achterbahnfahrt zwischen Freundschaft, Verrat, Sehnsucht, überbordender Lust und seiner beinahe tödlichen Heroinsucht.

... Besonders eindrücklich sind die Passagen, in denen Günter Märtens über Einsamkeit schreibt. 
Wie er ohne jede Larmoyanz seine Sehnsucht nach einer Beziehung und Freundschaften schildert, die nicht von der Droge bestimmt werden.
Damit fügt er dem Klischeebild des Junkies als abgerissene, unberechenbare Gestalt ein
sensibles Innenleben hinzu.
Ein zugleich ernüchternder und humorvoller Bericht aus einem Land, das seine Jugend nicht mehr verstand -
richtig guter Stoff ...
(ZEIT-ONLINE)

Hardcover, gebunden, mit Leseband, 292 Seiten € 20,00
ISBN 978-3-9817131-8-3

Stacks Image 2125
Günter Märtens, 1958 in Hamburg geboren,
arbeitet als Musiker und Schauspieler,
u.a. ist er buchstäblich herausragender Bassist
bei Ulrich Tukurs „Rhythmus Boys.
Er hat eine Tochter und lebt seit dreißig
Jahren auf St. Pauli.